Referenzen 2000 - 2004

09 / 2004 WKW Klingenberg Wasserkraftwerk Klingenberg, Umrüstung des Energievernichters
Hydraulische Berechnung des Gesamtsystems incl. Druckstoßberechnung
Kunde: DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH
07 / 2004 PW Nickern Pumpwerk Nickern (tief) – DSB
Hydraulische Berechnung des Gesamtsystems incl. Untersuchungen zum Anfahrverhalten
Kunde: DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH
06 / 2004 WKW Dorfhain Wasserkraftwerk Dorfhain, Umrüstung der Schnellschlussklappe DN 1200
Hydraulische Berechnung des Gesamtsystems incl. Druckstoßberechnung
Kunde: DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH
05 / 2004 WV Brockwitz-Rödern Wasserversorgung Brockwitz - Rödern, Pumpwerk im HB Fuchsweg
Hydraulische Berechnung des Gesamtsystems incl. Druckstoßberechnung
Kunde: DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH
04 / 2004 ZV Sdier Ertüchtigung Druckwindkessel ZPW Wawitz
Hydraulische Berechnungen, Dimensionierung des DWK incl. Druckstoßberechnungen
Kunde: Zweckverband Fernwasserversorgung Sdier
07 / 2003 Rüdersdorf - Heckelberg Soletransportleitung Rüdersdorf-Heckelberg
Hydraulische Untersuchung und Druckstoßberechnung, Transportleitung GFK 448.4 x 7.3, Länge = 53,5 km
Kunde: UGS GmbH
12 / 2002 HB Räcknitz Rekonstruktion des Hochbehälters Räcknitz
Hydraulische Berechnung des Gesamtsystems incl. Druckstoßberechnung, Untersuchung der Möglichkeiten zur Energierückgewinnung
Kunde: DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH
01/2001 - 12/2001 Frankleben Flutung „Tagebaurestloch
Geiseltalsee“ bei Frankleben
Berechnung der Druckstufe für die geplante Flutung des Tagebaurestloches, Planung von 7 km Leitung zur Flutung DN 1400 im Dammbereich, gesamte Netzlänge: 14 km
Kunde: LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft mbH, Länderbereich Sachsen-Anhalt, Bitterfeld
03 / 2001 Berlin - Schönefeld AW-Druckleitung zur KA Waßmannsdorf
Druckstoßberechnung zur Absicherung Entwurfsplanung, Leitung in GGG DN 300, Länge = 1,7 km
Kunde: Wasser- und Abwasserbetrieb Schönefeld
 
02 / 2001 Insel Usedom Rekonstruktion WW Bansin sowie DEA Koserow
Hydraulische Untersuchung verschiedener Schaltwechsel der Pumpen und Nachweis der Druckstoßsicherheit der Haupttransportleitung zur DEA Koserow (PE 400 x 36,4 / PE 315 x 28,7 / Länge = 13,6 km)
Kunde: Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Insel Usedom
08 / 2000 WW Zillierbach Reinwasserpumpstation Wasserwerk Zillierbach
Druckstoßberechnung, hydraulische Untersuchungen zur Dimensionierung eines Windkessels, Vorgaben zur Pumpenauswahl
Kunde: PROWA NL Chemnitz